Gäste
Kostenlose Stornierung bis 45 Tage vor Anreise bei ausgewiesenen Unterkünften.

Ausflüge auf Föhr - Insel & Umgebung

© Alaska-Tom - stock.adobe.com

Um auf Föhr die Umgebung besser kennenzulernen, können Sie an zahlreichen Ausflügen teilnehmen. Besonders beliebt sind vor allem Rundfahrten über die Insel, Rundflüge über Föhr und die Nachbarinseln sowie zahlreiche Schiffsausflüge. Dabei lernt man nicht nur seine Urlaubsinsel kennen, sondern entdeckt auch die nahe gelegenen Halligen und Nachbarinseln wie Sylt und Amrum.

Rundfahrten mit dem Friesenexpress

Wer möglichst viel über Föhr erfahren möchte, kann an einer Rundfahrt mit dem Friesenexpress über die Insel teilnehmen. Dabei kann man sich gemütlich zurücklehnen und sich während der Fahrt die Landschaft und die Inselorte in Ruhe ansehen. Der Friesenexpress fährt auf der Straße, ist aber in Form einer Eisenbahn aufgebaut und rundum verglast, sodass Mitfahrende einen tollen Blick in alle Richtungen genießen können. Vor allem Kinder sind von der Fahrt auf dem außergewöhnlichen Fahrzeug begeistert.

Los geht es im Hauptort Wyk. Von hier aus werden alle Inseldörfer angefahren, von denen jedes seinen ganz eigenen Charme besitzt. Wenn Sie an einer Fahrt mit dem Friesenexpress teilnehmen möchten, informieren Sie sich im aktuellen Fahrplan über die Abfahrtszeiten. Kaffeefahrten, Inselfahrten für Gruppen und ähnliches finden auch außerhalb der regulären Zeiten auf Anfrage statt. Für Föhr-Neulinge, die die Insel entdecken wollen, ist eine Rundfahrt mit dem Friesenexpress auf jeden Fall ein Muss!

Wo ist Abfahrt? immer auf dem Parkplatz hinter dem Aqua Föhr (Wellenbad), Rebbelstieg 1 in 25938 Wyk.

i
Von Alkersum bis Wrixum - Die Inselorte auf Föhr

Neben Wyk gibt es auf Föhr elf Inseldörfer, die alle einen Besuch wert sind. Verschaffen Sie sich am besten hier einen Überblick über die Orte und ihre Besonderheiten:
https://www.foehr-travel.de/Regionales/

Föhr auf dem Fahrrad entdecken

Unzählige Radwege laden zu einer Erkundungstour der 83 qm großen Insel ein. Vorbei an Wiesen und Feldern und entlang des Meeres kann man die Schönheit der Insel in Ruhe genießen und ein beschauliches Plätzchen für die Rast wählen. Der Tritt in die Pedale lohnt auch um kurze Strecken, zum Beispiel zum Strand oder zum Bäcker, schnell zurückzulegen. In Wyk und Utersum finden sich mehrere Anbieter von Leihfahrrädern, die auch gerne das Rad Ihrer Wünsche bis vor die Haustür liefern.

Wo kann ich auf Föhr ein Fahrrad leihen?

Auf Föhr gibt es über 15 Fahrrad-Verleihstationen. Ein eigenes Fahrrad ist also im Urlaub auf der Insel kein Muss, Sie können von Mountainbike über Hollandrad bis Tandem oder Trekkingrad alles für Ihre geplante Radtour ausleihen. Die meisten Verleihstationen gibt es im Hauptort Wyk und im angrenzenden Ort Wrixum. Eine Übersicht über die verschiedenen Verleihstationen gibt es hier.

Was muss ich beim Radfahren auf Föhr beachten?

Achten Sie bei Radtouren oder kurzen Fahrten in den Ort auf das Verkehrszeichen "Verbot für Radfahrer", welches sich vor allem an den Aufgängen zur Strandpromenade befindet. Hier ist das Radfahren ausdrücklich verboten und wird verstärkt von der Polizei vor Ort kontrolliert. Auch in der Wyker Fußgängerzone ist das Radfahren nur zu bestimmten Zeiten erlaubt. Ansonsten gibt es aber auf der gesamten Insel sehr gut ausgebaute Radwege, sodass Ihrem Ausflug nichts weiter im Weg steht. 

Die schönsten Radtouren auf Föhr

Auf Föhr gibt es fünf ausgewiesene und gut ausgeschilderte Routen über die Insel, aber natürlich lohnt es sich auch, auf eigene Faust auf Entdeckungstour mit dem Rad zu gehen. Für alle, die die schönsten Ecken auf keinen Fall verpassen wollen, lohnt sich eine Radkarte von der Tourist-Info oder die Orientierung an den Schildern auf den Wegen. Hier zur Übersicht die fünf festgelegten Routen:
  • Eilun Tour
  • Föhrer Zeitzeugen
  • Klaar Kiming
  • Schlemmerpartie
  • Kunstweg

Schiffsausflüge

Schiffsausflüge Föhr


Mit dem Schiff kann man von Föhr aus eine Vielzahl an Ausflügen in die Umgebung unternehmen. Dazu gehören Fahrten auf die umliegenden Halligen, aber auch auf die Inseln Sylt und Amrum. Wer gerne mehr über die Tierwelt der Nordsee erfahren möchte, kann auf Schiffsausflügen viel über Seehunde und den Seetierfang lernen.

Ausflüge auf die umliegenden Halligen

Südlich und südöstlich der Insel Föhr befinden sich drei beliebte Ausflugsziele - die Halligen: Langeneß, Hooge und Gröde. Alle drei werden von der Wyker Dampfschiffs-Reederei angefahren. Anders als bei größeren Inseln sind Halligen nicht eingedeicht, so dass sie bei Sturm schnell unter Wasser stehen. Die Häuser werden deshalb auf so genannten Warften erbaut, künstlich aufgeschüttete Hügel aus Erde, die bereits vor über 2000 Jahren als Hochwasserschutz genutzt wurden.

Hallig Hooge

Hallig Hooge Die Hallig Hooge wird als „Königin der Halligen“ bezeichnet. Die zweitgrößte nordfriesische Hallig ist der Wohnort für etwa 120 Einwohner, die ihre Häuser auf den neun Warften bewohnen. Für Gäste gibt es hier viel zu entdecken: den Königspesel, ein eindrucksvoll eingerichteter Raum aus dem 18. Jahrhundert mit noch viel älteren Kunstschätzen, die Halligkirche, das Sturmflutkino und die Aquarien der Schutzstation Wattenmeer.

Hallig Langeneß

Hallig Langeneß Langeneß ist mit einer Länge von 10 km und einer Breite von bis zu 1,4 km die größte Hallig Nordfrieslands. Ursprünglich befanden sich hier drei kleine Halligen, die mit der Zeit zusammengewachsen sind und heute Langeneß darstellen. Knapp 20 Warften schützen die Bewohner vor den mehrmals jährlichen Überflutungen durch die Nordsee. Besonders sehenswert sind die halligeigene Kirche, die Museen Friesenstube und Kapitän-Tadsen-Museum sowie das Gerdsen-Haus.

Hallig Gröde

Hallig Gröde Die Hallig Gröde ist mit nur zwei Warften und 15 Einwohnern viel kleiner als ihre beiden großen Schwestern und gilt als kleinste Gemeinde Deutschlands. Bei einem Ausflug von Föhr wird erst Amrum angefahren, um die Fahrt von dort aus mit dem "Adler-Express" fortzusetzen. Der Hafen der Hallig Gröde kann nur bei Hochwasser angelaufen werden, so dass die Fahrt nicht immer stattfinden kann.

Besuch der Inseln Amrum und Sylt

Wer sich bei einem Föhr Urlaub auch die Nachbarinseln ansehen möchte, kann mit der Wyker Dampfschiffs-Reederei Ausflüge auf die umliegenden Inseln machen. Sylt und Amrum sind immer sehr beliebte Ausflugsziele für einen Tagesausflug.

Sylt

Sylt Sylt ist die wohl bekannteste nordfriesische Insel und hat durch seine unterschiedlichen Inselorte sehr viel zu bieten. Besuchen Sie Westerland, den quirligen Hauptort der Insel, zum Shoppen, Feiern oder Sonnenbaden an den kilometerlangen Sandstränden. Wer gerne einem Prominenten über den Weg laufen oder die berühmte Sansibar aufsuchen möchte, sollte sich auf den Weg nach Rantum machen. Ruhe findet man eher in den beschaulichen Orten Morsum, Braderup oder Archsum, in denen die Natur an erster Stelle steht. Die Fähre in Richtung Föhr oder Amrum fährt an der südlichsten Spitze, in Hörnum, ab.

Amrum

Amrum Amrum ist von Föhr nur etwa eine Schiffstunde entfernt. Hier geht es etwas ruhiger zu als auf Sylt: Dünen, die mehrere Kilometer lange Sandbank „Kniepsand“, die als Strand zum Baden und Faulenzen genutzt wird, sowie Sehenswürdigkeiten wie die Alte Mühle mit dem Heimatmuseum. Der höchste Leuchtturm der Nordseeküste oder das Vogelschutzgebiet Amrum-Odde machen einen Ausflug nach Amrum zu einem tollen Erlebnis.

Ausflüge für Tierfreunde

Die Nordsee und das Wattenmeer ist der Lebensraum für zahlreiche Tiere. Wer mehr über die Tierwelt erfahren möchte, kann an verschiedenen Ausflügen teilnehmen, bei denen diese im Mittelpunkt stehen.

Ein Highlight ist für viele Urlauber die Fahrt zu den Seehundbänken. Die Nordsee ist der Lebensraum für zahlreiche Seehunde und Kegelrobben. Da die Paarung, die Aufzucht der Jungen und weitere Aktivitäten an Land stattfinden, entfernen sie sich meist nicht allzu weit vom Festland. Sandbänke sind ihr bevorzugter Lebensraum, auf dem sie sich auch zum Ausruhen aufhalten. Bei einem Schiffsauflug von Föhr zu den Seehundbänken ist es möglich, die Meerestiere in ihrer gewohnten Umgebung zu beobachten, zu fotografieren und zu filmen. Die Fahrten sind mit dem Nationalparkamt abgesprochen, so dass die durch Jahrhunderte lange Jagden vom Aussterben bedrohten Tiere nicht gestört werden. Teilnehmer erfahren zusätzlich viele interessante Informationen über die wunderschönen Tiere.
Schiffsausflüge Föhr
Eine andere Möglichkeit, sich über die Tierwelt der Nordsee zu informieren, ist ein Ausflug mit Seetierfang. Dabei wird vom Ausflugsschiff aus ein Netz ausgelegt, das sich nach einer kurzen Fahrt mit Unterwassertieren füllt. Vom Kapitän erfahren die Teilnehmer viele Details über die gefangenen Tiere – meist Muscheln, Krebse und verschiedene Fische – bevor sie dann in ihren natürlichen Lebensraum, die Nordsee, zurückkehren dürfen.

Föhr von oben entdecken

Summende Motoren, rotierende Propeller und eine einzigartige Aussicht auf die Welt von oben – das Gefühl die Welt zu überfliegen ist noch immer unbeschreiblich. Vor allem im Urlaub gönnen sich viele Reisende den Luxus und erleben unvergessliche Momente in einem Flugzeug oder Hubschrauber. Wer sein Urlaubsziel auf Föhr mal aus einer ganz anderen Perspektive erkunden möchte, kann an einem Rundflug über die Insel, das Wattenmeer und die schleswig-holsteinische Westküste teilnehmen. Aus der Vogelperspektive bekommt man häufig einen ganz anderen Eindruck und kann die Form und die Vegetation der Region gut erkennen. Durch den ständigen Wechsel von Ebbe und Flut im Wattenmeer gibt es hier auch immer etwas anderes zu sehen.

Der Flugplatz in Wyk bietet Westküstenflüge für bis zu fünf Personen an. Dabei stehen drei verschiedene Strecken zur Auswahl: Eine kleine Runde, die die Teilnehmer über Föhr bis zur Südspitze Sylts, über Amrum und zurück nach Wyk führt. Bei der etwas längeren Variante geht der Flug nach gleichem Anfang von Amrum über die Hallig Hooge und über Langeneß zurück nach Wyk. Die längste Strecke führt über den Osten und Süden Sylts über Amrum, die Hallig Hooge, Pellworm, Nordstrand und Langeneß zurück zum Flughafen auf Wyk.

Flugplatz Wyk
Am Flugplatz 18
25938 Wyk auf Föhr
i
Sehenswürdigkeiten auf Föhr

Sie möchten die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Föhr entdecken? Hier finden Sie alles, was Sie auf keinen Fall verpassen dürfen:
https://www.foehr-travel.de/Regionales/Foehr-Sehenswuerdigkeiten-Highlights/

Sie suchen noch die passende Unterkunft?

Ferienwohnungen auf Föhr

Alle Unterkünfte in dieser Region anzeigen

Noch mehr Föhr...

© Philipp - stock.adobe.com
Freizeitaktivitäten auf Föhr - Tipps für Ihren Urlaub
Im Urlaub haben Sie die Möglichkeit verschiedene Wasser- und Strandsportarten auszuprobieren. 🏄 Vielleicht ist unter den vielen Angeboten ja etwas Passendes für Sie dabei!
© dfaen - Pixabay
Föhr mit Hund 🐶 Tipps für Ihren Urlaub
Sie möchten die schönste Zeit des Jahres am Liebsten mit Ihrem treuen Vierbeiner gemeinsam verbringen? Hier finden Sie all unsere Tipps und Empfehlungen für den Urlaub mit Hund auf Föhr.
© Volodymyr Shevchuk - stock.adobe.com
Föhr mit Kindern - Tipps für den Familienurlaub 👪
Badespaß in der Nordsee, Spiele am Strand, Wassersportschulen mit Kinderkursen, Kinderuni, Spielplätze und zahlreiche weitere Angebote machen Föhr zu einem perfekten Familien-Urlaubsort!