XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Outdoor- und Strandsport auf Föhr

zurück

Laufen

Laufen hat sich zum Volkssport Nr. 1 entwickelt. Alles, was man dazu braucht, sind gute Laufschuhe, funktionale Kleidung und eine schöne Strecke. Natürlich ist auch eine Straße ausreichend, aber die richtige Entspannung finden die meisten erst in etwas abgeschiedenerer Natur. Gut für Bänder, Sehnen und Gelenke ist das Laufen auf weichem Untergrund – auf Föhr können Sie neben Waldwegen und Feldern auch den Strand oder bei Ebbe das Watt nutzen. Der tiefe Boden sorgt dabei für ein besonders effektives Training. Wer gerne an Wettkämpfen teilnimmt, kann auf Föhr beim Wyker Stadtlauf mitmachen und sich auf der 5 km langen Strecke quer durch das Inselörtchen mit anderen Läufern messen. 

   

Fahrrad fahren

Gerade für Sporteinsteiger, aber auch Menschen mit Gelenkproblemen ist Fahrrad fahren der ideale Sport. Man trainiert Muskeln, Sehnen und Bänder, schont aber trotzdem die Gelenke. Durch das flache Land auf den nordfriesischen Inseln ist das Fahrrad fahren auf Föhr besonders entspannt. Allerdings weht häufig mal ein frischer Wind, der je nach Fahrtrichtung auch mal von vorne kommen kann und damit das Strampeln etwas erschwert. Fahrradwege sind gut ausgebaut, so dass auch das Umrunden Föhrs ein realistisches Tagesziel darstellt. Fahrradkarten erhalten Sie in der Tourist-Information. 

  

Inlineskating

Die Fahrradwege sind auch für diejenigen gut geeignet, die sich gerne auf Inline Skates fortbewegen. Während man läuft und sich auspowert, kann man die Schönheit Föhrs erkunden und den wunderschönen Ausblick auf das Meer und die Felder genießen. Auch so kann man sich erholen – nicht nur beim Faulenzen am Strand, sondern auch beim Sport, indem man seinem Körper etwas Gutes tut. 

 

© Thue / Wikimedia Commons [gemeinfrei]

Beachvolleyball

Wer am Strand ein bisschen mehr erleben möchte als das Sonnenbaden oder Schwimmen im Meer, kann sich mit Gleichgesinnten beim Beachvolleyball austoben. Natürlich ist ein abgetrenntes Feld mit einem Netz dafür am besten geeignet, aber auch wenn nur ein Ball vorhanden ist, kann man dem Sport in etwas abgespeckter Art nachgehen. Vor allem der Strand in Wyk ist dafür bestens geeignet.