XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Friesenmuseum

Naturkundemuseum im Rosengarten

Das Dr. Carl Häberlin Friesen Museum in Wyk auf Föhr, kurz Friesenmuseum, ist ein Naturkundemuseum und befasst sich mit den geschichtlichen Entwicklungen rund um die Insel Föhr und der Region Nordfriesland. Seinen Namen verdankt das Museum dem Arzt Dr. Carl Häberlin, der die Errichtung des Museums im Jahr 1908 veranlasste. Somit konnte die Einrichtung bereits ihren hundertjährigen Geburtstag feiern und gehört damit zu den ältesten Heimatmuseen in Deutschland.

Das ca. 10.000 qm umfassende Museumsgrundstück beherbergt neben dem Haupthaus, in dem die kulturhistorische Sammlung zu finden ist, auch das älteste Haus der Insel sowie eine Bockwindmühle und eine reetgedeckte Scheune. Die kulturhistorische Sammlung wird in insgesamt zehn Räumen präsentiert, zu denen eine Abteilung für Walfang- und Seefahrt, eine volkstümliche Ausstellung sowie ein Naturkunderaum gehören. Das Haus Olesen stammt aus dem Jahr 1617 und ist damit das älteste Haus der Insel. Es dient als Freilichtmuseum und dokumentiert die Lebensweise der Inselbewohner. Die Midlumer Scheune dient der Ausstellung von landwirtschaftlichen Geräten.

Zum Museum gehören außerdem ein Museumsshop und eine Bibliothek, die insgesamt 7.000 Bände umfasst und die landeskundliche Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts präsentiert. Die Museumsgebäude sind umgeben von einem wunderschönen Rosengarten, der über 70 verschiedene Rosenarten für den Besucher bereithält. Im Sommer finden regelmäßig Führungen durch das Blumenmeer statt.

Dr. Carl Häberlin-Friesen-Museum
Rebbelstieg 34
25938 Wyk auf Föhr
Tel.: 04681-2571